Datenschutz in der Rekrutierung

Datenschutz2018-12-24T14:04:14+00:00

Benutzerrechte und -Rollen

Langfristig erfolgversprechender ist es, wenn Vorgesetzte und Mitarbeiter in den Rekrutierungsprozess eingebunden werden. Jedoch müssen Sie sicherstellen, dass der Datenschutz eingehalten ist und die Personalabteilung Ihre Vorgesetzten bei der Personalbeschaffung entlastet. Die Vorgesetzten müssen sich auf Ihre Kernaufgaben konzentrieren können. Das klingt nach einem Widerspruch, ist es aber nicht.

Dualoo löst dies mit ausgeklügelten Benutzerrechte. Die Benutzerrechte sind in drei Rollen unterteilt:

  • Bewerter: Vorgesetzte und Mitarbeiter können gezielt zu Bewertungen durch Recruiter eingeladen werden. Bewerter brauchen keine Schulung, da Dualoo ihnen im richtigen Moment einen Link zu einem Bewertungsbogen sendet, der intuitiv ausgefüllt werden kann.
  • Recruiter: kann die Personaldossiers sehen von den Stellen, welche dieser rekrutiert und berechtigt ist.
  • Administratoren: kann Einstellungen bearbeiten.
  • Einhaltung des Datenschutz durch Benutzerrechte und Rollen in Dualoo
  • Vorgesetzte ohne Schulungsaufwand in die Personalsuche einbinden

Dossier Anonymisierung & E-Mail Archivierung

Laut DSGVO wurde das Recht auf Vergessen auch bei der Personalbeschaffung eingeführt. Das bedeutet, dass Bewerber, die sich 6 Monate nach einer Absage erneut bewerben, eine neue Chance erhalten sollten, ohne die Ergebnisse des ersten Einstellungsverfahrens zu berücksichtigen. Aber auch nach dieser Zeit muss es möglich sein Auswertungen über den Bewerbungsprozess durchzuführen. So kann festgestellt werden, wie der der Rekrutierungsprozess bei der nächsten Stellenausschreibung optimiert werden kann.

In Dualoo werden die Dossiers 6 Monate nach der Absage automatisch anonymisiert. So bleiben die Daten für Auswertungen im System. Es ist jedoch nicht mehr möglich, Rückschlüsse auf die Bewerber zu ziehen. Gleichzeitig wird die E-Mail Archivierung durchgeführt.

  • Achten Sie auf einen DSGVO-konformen Datenschutz
  • Regelmässige oder automatisierte E-Mail Archivierung von Bewerbern durchführen

DSGVO konformer Datenschutz

Die DSGVO hat erhebliche Auswirkungen auf die Personalbeschaffung. Es wird mit besonders schützenswerten Daten gearbeitet und es wurde das Recht auf Vergessen sowie Regelungen, welche das Active Sourcing und die Online Bewerbung betreffen eingeführt. Die Nichteinhaltung dieser Regeln kann zu einer hohen Strafe von bis zu 20 Millionen Euro oder 4% des Jahresumsatzes führen, falls dieser höher ist. Klar, wo kein Kläger da kein Richter, aber falls dieser Fall eintritt, kann es sehr schmerzhaft werden.

Die Funktionen in Dualoo sind DSGVO-konform entwickelt. Das bedeutet, dass unsere Funktionen innerhalb der DSGVO-Gesetzgebung angesiedelt sind. Natürlich kann ein Rechtsfall immer durch ungeschulte Mitarbeiter in der Personalabteilung entstehen, aber in der Regel gewährleistet der Einsatz von Dualoo einen DSGVO-konformen Rekrutierungsprozess.

  • DSGVO konforme Funktionen in Dualoo
  • Schulen Sie Ihre Mitarbeiter über die DSGVO

Testen Sie Dualoo 30 Tage kostenlos und unverbindlich